Renault Megane eVision

16-10-2020  |  Autor:

Renault hat das neue Megane eVision Konzept auf der Website vorgestellt. Es ist eine Vorschau des Serienmodells, das nächstes Jahr erscheinen wird.

Der neue Megane eVision ist der erste Renault auf der modularen CMF-EV-Plattform, genau wie der Nissan Ariya.

Laut Renault wird der neue Megane eVision das kompakte Fließheck neu erfinden, wenn es Ende nächsten Jahres in Produktion geht.

Laut dem französischen Automobilhersteller verwendet das Konzept eine 60-kWh-Batterie, die mit schnellen Ladegeschwindigkeiten von bis zu 130 kW kompatibel ist. Die einzige Zahl, die nicht erwähnt wurde, war die Reichweite.

Der Elektromotor leistet ca. 220 PS und 300 Nm Drehmoment, treibt die Vorderräder an und ermöglicht eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in weniger als 8 Sekunden.

Das Konzept wäre zu 95 Prozent produktionsbereit, und der Megane eVision wäre das erste Modell in einer neuen, breiteren Palette von Elektrofahrzeugen.

Der neue Megane eVision ist 421,0 cm lang, 180,0 cm breit und 150,5 cm hoch und hat einen Radstand von 270,0 cm. Damit steht es Modellen wie dem Volkswagen ID.3 direkt gegenüber, der etwas länger (426,2 cm) und größer (155,2 cm) ist und einen längeren Radstand (276,5 cm) hat.

Die endgültige Serienversion des Megane eVision wird Ende nächsten Jahres erscheinen.

Foto / Video: Groupe Renault

Renault Megane eVision

SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR