Volkswagen enthüllt Nivus

29-05-2020  |  Autor:

Volkswagen hat mit dem Nivus sein neuestes und kleinstes Crossover-Coupé vorgestellt.

Der Nivus wurde in Brasilien für Südamerika und andere internationale Märkte, einschließlich Europa, entwickelt.

Der kleine Crossover steht auf derselben MQB-Plattform wie der Polo. Der Nivus wird in Europa in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 erwartet. Es ist in der Tat ein Polo auf Stelzen. Das Auto hat einen großen Gepäckraum für das Segment: 415 Liter.

Dies liegt zum Teil daran, dass der Nivus länger ist als den T-Cross. Der Nivus ist 426,6 cm lang, 175,7 cm breit und 149,3 cm hoch.

Zu den Designmerkmalen gehören die schräge Dachlinie und das Coupé-ähnliche Profil, elegante LED-Leuchten, ein großer Dachspoiler und exklusive 17-Zoll-Räder.

Im Inneren ähnelt das Armaturenbrett dem des Polo. Es wird von einem großen 10-Zoll-Touchscreen oben auf der Mittelkonsole dominiert, der mit der digitalen 10,25-Zoll-Instrumententafel Active Info Display kombiniert werden kann, um ein High-Tech-Aussehen und eine verbesserte Konnektivität zu erzielen.

Der Touchscreen wird von VW Play angetrieben, einer vollständig in Brasilien entwickelten Multimedia-Interface. Im Gegensatz zum Display im Polo verfügt das Gerät im Nivus über keine physischen Tasten.

Das Display bietet Zugriff auf VW Play APPs, ein virtuelles Geschäft exklusiv für Volkswagen Kunden. Apps können direkt über VW Play gestartet werden. Neue Apps können ebenfalls heruntergeladen werden. VW Play ist auch mit Android Auto und Apple CarPlay kompatibel.

In Südamerika wird der Nivus von einem 1,0-Liter-TSI-Dreizylinder-Turbobenziner mit 116 PS angetrieben. Dieser 200 TSI kann auch mit Ethanol betrieben werden und leistet dann 128 PS und 200 Nm Drehmoment.

Foto / Video: Volkswagen do Brasil

Volkswagen enthüllt Nivus

SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR