Erneuert: Renault Kwid

03-10-2019  |  Autor:

Etwa vier Jahre nach seinem Debüt in Indien erhielt der Renault Kwid Crossover sein erstes grundlegendes Facelifting.

Kein Wunder, dass Indien auch der erste Markt der Welt ist, der den erneuerten Kwid erhält. Der Kwid ist mit Stilelementen von der elektrischen K-ZE-Crossover für China ausgestattet, der Anfang des Jahres vorgestellt wurde.

Die wichtigsten Anpassungen haben an der Front stattgefunden. Die Scheinwerfer sind geteilt und haben LED-Tagfahrlichter neben dem Kühlergrill. Die Scheinwerfer sind tiefer gelegt und im Stoßfänger versenkt.

Weitere Anpassungen sind ein neuer Kühlergrill mit Querstreifen, neue Stoßfänger (mit seitlichen Reflektoren hinten) und neue LED-Elemente in den Rückleuchten.

Die Bodenfreiheit von 184 mm bleibt unverändert.

Im Inneren des aktualisierten Kwid befinden sich ein größeres 8-Zoll-Touchscreen-MediaNav Evolution-Infotainmentsystem und eine digitale Instrumententafel mit Tacho - beides vom Renault Triber.

Das Infotainmentsystem unterstützt Android Auto, Apple CarPlay, Videowiedergabe und Spracherkennung sowie eine Rückfahrkamera. Neu sind auch das Lenkrad sowie die Sitzbezüge und Türverkleidungen.

Foto / Video: Renault India

Erneuert: Renault Kwid Erneuert: Renault Kwid Erneuert: Renault Kwid

SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR