Audi e-tron Bewertung

19-08-2019  |  Autor:

Einer der neuen Teilnehmer im vollelektrischen SUV-Segment ist der Audi e-tron.

Zugegeben, der e-tron wurde vor fast einem Jahr vorgestellt, aber das Auto erscheint erst jetzt auf bestimmten Märkten.

Um zu sehen, wie sich der Rivale des Tesla Model X und des Mercedes EQC im täglichen Leben verhält, hat CarWow eines der ersten Beispiele in Großbritannien getestet.

Da der Fahrer die meiste Zeit in einem Auto verbringt und es nicht von außen betrachtet, ist es entscheidend, dass die Autohersteller Innenräume entwerfen, die sowohl interessant als auch benutzerfreundlich sind.

Audi hat den e-tron mit gleich drei Großdisplays ausgestattet. Das erste ist das virtuelle Cockpit von Audi, das alle wichtigen Informationen enthält, die Sie normalerweise in herkömmlichen Anzeigen sehen. Das Folgende ist der übliche Infotainment-Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts, während sich darunter ein zweites Display befindet, das die Klima- und Heizfunktionen enthält.

Der Innenraum des e-tron ist voll von verschiedenen Ablageflächen, in denen verschiedene Gegenstände aufbewahrt werden können. Die Rücksitze sind sehr geräumig, eine angenehme Überraschung angesichts der auffälligen Erscheinung und der scharfen Dachlinie des Fahrzeugs.

Das Fehlen eines herkömmlichen Getriebetunnels bedeutet auch, dass jedem, der auf dem mittleren Rücksitz sitzt, genügend Beinfreiheit zur Verfügung steht.

Der e-tron wird von zwei Elektromotoren angetrieben, die zusammen rund 360 PS und im Boost-Modus maximal 420 PS leisten. Das ist mehr als genug, um den SUV schnell zu bewegen.

Die Frage ist, ob jemand, der nach einem vollelektrischen SUV sucht, den Audi anstelle eines Tesla wählen oder auf den Mercedes warten soll. CarWow hat es herausgefunden. Sehen Sie sich das Video an.

Fotos / Video: CarWow

Audi e-tron Bewertung

SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR