Volkswagen packt in Essen aus

11-04-2019  |  Autor:

Volkswagen Classic startet in diesem Jahr drei zentrale Themen auf der Techno Classica, der größten Klassiker der Welt.

Volkswagen packt in Essen aus Volkswagen packt in Essen aus Volkswagen packt in Essen aus Volkswagen packt in Essen aus Volkswagen packt in Essen aus Volkswagen packt in Essen aus Volkswagen packt in Essen aus Volkswagen packt in Essen aus Volkswagen packt in Essen aus

Volkswagen Classic zeigt auf der Techno Classica sechs Rekordmodelle aus drei Jahrzehnten, die sich durch Schnelligkeit, Ausdauer oder Wirtschaftlichkeit auszeichnen. Wie der neueste Rekordbrecher: der Volkswagen W12. Dieser Vollblüter erzielte 2001 zehn internationale Rekorde auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Nardò (Italien). Im folgenden Jahr verbesserte das 400 kW/600 PS starke Versuchsfahrzeug seine eigenen Rekorde und der W12 stellte einen neuen 24-Stunden-Weltrekord mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 322,89 km/h auf. Die Aufzeichnungen des W12 sind immer noch ungebrochen.

Der Lupo 3L TDI "80 Days" stellte im Jahr 2000 einen Rekord auf. Unter dem Motto "In 80 Tagen um die Welt" sind zwei Lupos 3L TDI in einer achtzig Tage dauernden Reise exakt 33.333 Kilometer durch 22 Länder gefahren. Der durchschnittliche Verbrauch von nur 2,38 Litern pro 100 Kilometer brachte dem Auto einen Platz im Guinness-Buch der Rekorde als das sparsamste Serienauto der Welt ein.

Zwei Vorserienmodelle des Corrado G60 erreichten am Volkswagen Testgelände in Ehra-Lessien sechs Klassenrekorde. Eines der 162 kW/220 PS starken Sportcoupes von 1987 ist in Essen zu sehen.

Der dreirädrige Prototyp SMVW (Volkswagen Ecomobile) erreichte 1982 mit 0,2 kW/0,272 PS den Weltwirtschaftsrekord. Eine Strecke von 1.491 Kilometern wurde mit nur einem Liter Diesel zurückgelegt.

Der Golf I "Alaska-Tierra del Fuego" von 1974 ist einer der ältesten Serien-Golfs der Welt. Dieses Modell hat im Oktober 1974 die wohl längste Testfahrt eines neuen Modells aller Zeiten gemacht. Zusammen mit einem zweiten hellgelben Golf reiste er 30.517 Kilometer von Fairbanks (Alaska) nach Ushuaia (Argentinien).

Der Volkswagen Käfer wurde am 17. Februar 1972 das am meisten gebaute Auto der Welt. Um diesen Produktionsrekord zu feiern, veröffentlichte Volkswagen seine erste Sonderedition: den Käfer 1302 S "Weltmeister".

Volkswagen stellte 1949 die erste topless-Version des Käfer-Typs 1 vor. Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums präsentiert Volkswagen Classic in Essen unter dem Motto „Summer Forever“ einige äußerst seltene Modelle: ein Karmann Cabriolet (Typ 151) aus dem ersten Produktionsjahr 1949 und 1950 ein Hebmüller Cabriolet (Typ 14A), eines von nur 696 gebauten Autos.

Die Auszubildenden von Volkswagen Osnabrück arbeiten an der Restaurierung eines 1968 Typ 3 TL in Halle 4.0, einschließlich eines Motoren-Upgrades auf Typ 4. Die umfassende Restaurierung begann Ende letzten Jahres und muss auf der Techno Classica abgeschlossen werden.

Fotos: Volkswagen


SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR